Über

ÜBER

                                                             Mein Name ist Lara Moteka, und ich erblickte 1972 in                                                               Kroatien das Licht der Welt. Heute lebe und wirke ich                                                               als Künstlerin in der Nähe von Bonn. Meine                                                                             künstlerische Laufbahn begann ich an der                                                                               renommierten Schule für angewandte Kunst und                                                                     Design in Zagreb, wo ich Bildhauerei-Designs                                                                         studierte. Meine Fähigkeiten und mein künstlerisches                                                               Verständnis vertiefte ich später im Studiengang                                                                       Airbrush-Design am Institut für Ausbildung in                                                                         bildender Kunst und Kunsttherapie (IbKK) in

                                                             Bochum. Dort tauchte ich intensiv in die Welt der                                                                     Malerei ein und erlernte die faszinierende Technik

                                                             des Airbrush.




Im Laufe meiner künstlerischen Entwicklung habe ich auch mit realistischer Miniaturmalerei und Lupenmalerei experimentiert. Eine meiner Miniaturen, die in der Mall Gallery in London (Royal Society of Miniature Paintings) ausgestellt war, erregte auch die Aufmerksamkeit lokaler Zeitungen. Perfekte Miniaturwerke waren zwar eine große Herausforderung, aber ich sehnte mich nach Spontanität und Freiheit.


Der Perfektionismus, den ich bei dieser akribischen Arbeit angestrebt hatte, machte mich nicht glücklich. Nach einer langen Phase der Selbstfindung entdeckte ich meine Neigung zum Selbstreflextieren, zum Visualisierung und  Nachdenken über Daseins, Alltag und vielen anderen Sachen.

Streben nach  mehr Freiheit und Spontanität brachte mich zum Mixed-Media-Kunst und Collage. Diese Kunstform entwickelte sich zu meinem persönlichen Ausdruck von Selbstreflexion, Selbstheilung, Motivierung, in der ich oft Elemente von Filmplakaten und Buch-Covern integriere, um einzigartige und aussagekräftige Werke zu kreieren.

Kommende Ausstellungen und Veranstaltungen


  - Kunstinitiative Eitorf - Ausstellung in Schloss Merten


Ausstellungen und andere Veranstaltungen



- Artbox Project Basel- ARTEXPO Basel (Schweiz) (2024)


- Ausstellung "30 x 30" Hennef (2024)


- Tage des offenes Atelier in Zusammenarbeit mit Kunst und Kulturinitiative Engelskirchen (2023)


- Ausstellung "Kunst nimm(t) Platz" in Meys Fabrik in Hennef (2023)


- Kunstmesse "Kunst und mehr im Advent"  in Meys Fabrik in Hennef (2022)


- Ausstellung - "30x30=100" der Ateliergemeinschaft "Kunst-Werk" Hennef (2022)


- Ausstellung  der "Royal Miniature Society" in Mall Galleries in London  (2021) 

- Ausstellung - "30x30=100"  der  Ateliergemeinschaft "Kunst-Werk" Hennef " (2021)

- Ausstellung auf dem Kunsthandwerker- Weihnachtsmarkt in der Kulturhalle "Kabelmetall" in Windeck-Schladern (2019)

- Tage des offenes Atelier und andere kleine Veranstaltungen

- Ausstellung anlässlich der Handwerkermesse "Eitorfer Frühling"

- Gruppenausstellung "Kunstpunkte"- Eitorf

- Gruppenausstellung "Kunstpunkte- Kunst im Schaufenster"- Eitorf

​​- Jurierung des Airbrushwettbewerbs der  Akademie für Gestaltung  der Handwerkskammer Ulm (2010)

- 1. Platz und Ausstellung anlässlich des Airbrush Wettbewerbs : "Blick in die Zukunft" der Akademie für Gestaltung der Handwerkskammer Ulm (2009)